Stiftung Hospital zum heiligen Geist

Zurück zur Übersicht

Kurz und knapp

Zweck Gesundheit, Soziales
Name Stiftung Hospital zum heiligen Geist
Gründung um 1208
Rechtsform Stiftung des öffentlichen Rechts
Stifter/in Frankfurter Bürger/innen
Sitz Frankfurt am Main
Vermögen k. A.
Aufwendungen p.a. k. A.

Kontakt

Stiftung Hospital zum heiligen Geist
Anja Dörner
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Steinbacher Hohl 2 - 26
60488 Frankfurt am Main

Entstehung: Das Hospital zum heiligen Geist wurde vermutlich um 1208 als erste Einrichtung in der Stadt zur Versorgung von Kranken und Alten gegründet. Weder das genaue Gründungsdatum noch Gründer oder Stifter sind bekannt. Der Frankfurter Rat übernimmt die Kontrolle der Finanzen und die Verwaltung der Liegenschaften. Seit der zweiten Hälfte des 14. Jahrhunderts bestellt der Rat der Stadt ehrenamtlich tätige „Pfleger“ aus unterschiedlichen Berufsgruppen. Der 1839 fertiggestellte Neubau in der „Lange Straße“ gehörte damals zu den modernsten Krankenhäusern Deutschlands. Heute ist es ein wichtiger Standort der Notfallversorgung im Zentrum von Frankfurt am Main. In der ersten Hälfte des 20. Jahrhundert erwirbt die Stiftung zwei Seniorenstifte in Kronberg. Ende der fünfziger Jahre schließen die Stadt Frankfurt und die Stiftung einen Vertrag zur Errichtung des Krankenhauses Nordwest in Praunheim, das 1963 in Betrieb genommen wird. Hier befindet sich auch der Sitz des Pflegamts, des obersten Beschluss- und Verwaltungsorgans der Stiftung.

Zweck und Ziele: Der Stiftungszweck wird in der Verwaltungsordnung wie folgt beschrieben: „[…] erkrankten, erholungsbedürftigen Personen sowie werdenden Müttern und Kindern in den Krankenhäusern, den Pflege- oder Altenheimen (heute Seniorenstiften), der vorhandenen Kindertagesstätte und den sonstigen Anstalten der Stiftung Aufnahme, ärztliche Hilfe, Pflege und Verpflegung gegen Bezahlung oder unentgeltlich zu gewähren.“

Leitprojekte: Träger der Akutkrankenhäuser Krankenhaus Nordwest und Hospital zum heiligen Geist in Frankfurt am Main; zwei Alten- und Pflegeheime: Die Seniorenstifte Hohenwald und Kronthal in Kronberg im Taunus; die Krankenpflegeschule Agnes Karll, die gemeinsam mit dem Universitätsklinikum Frankfurt betrieben wird, eine Servicegesellschaft und eine Pflege-GmbH.

Wirkung: Insbesondere das Krankenhaus Nordwest in Praunheim ist ein Schwerpunktversorger mit 582 Betten und spielt bei der Versorgung von onkologischen Patienten eine herausragende Rolle in Frankfurt am Main.

Zurück zur Übersicht