Commerzbank-Stiftung

Zurück zur Übersicht

Kurz und knapp

Zweck Kunst und Kultur, Soziales, Wissenschaft
Name Commerzbank-Stiftung
Gründung 2015
Rechtsform Stiftung des bürgerlichen Rechts
Stifter/in Commerzbank AG
Sitz Frankfurt am Main
Vermögen 63 Mio. €
Aufwendungen p.a. k. A.

Kontakt

Commerzbank-Stiftung
Astrid Kießling-Taşkin und Kirsten Böddeker
Vorstand
Kaiserstraße 16
60311 Frankfurt am Main

Entstehung: Mit ihrer Neugründung im Dezember 2015 ist die Commerzbank-Stiftung eine Stiftung des bürgerlichen Rechts. Sie setzt die Tradition der 1970 als unselbstständige Unternehmensstiftung gegründeten Commerzbank-Stiftung fort. Förderentscheidungen werden von einem siebenköpfigen Stifterrat getroffen. Die Stiftung dient ausschließlich gemeinnützigen Zwecken. Das Dotationskapital beträgt 63 Millionen Euro.

Zweck und Ziele: Verantwortung gegenüber Mitmenschen übernehmen, lautet das konstitutive Leitmotiv der Commerzbank-Stiftung. Ihr Ziel ist es, einen werthaltigen Beitrag für die Zukunftsfähigkeit der Gesellschaft zu leisten. Sie ist eine ausschließlich fördernde Stiftung mit den Schwerpunkten Wissenschaft, Kultur und Soziales. In ihrer Tätigkeit versteht sich die Stiftung als Partner für vorbildhafte Initiativen, die eine bundesweite Ausstrahlung haben.

Leitprojekte: k.A.

Wirkung: Wissenschaft - Wettbewerbsfähigkeit steigern Die Commerzbank-Stiftung möchte die Qualität von Lehre und Forschung in Deutschland steigern. Forscher und Studierende sollen in die Lage versetzt werden, selbst an der notwendigen Wettbewerbsfähigkeit mitzuarbeiten: Anreize sollen geschaffen werden, die zu wissenschaftlicher Arbeit motivieren und die Gesellschaft auf die Herausforderungen der Zukunft vorbereiten. In ihrer Förderung konzentriert sich die Stiftung in erster Linie auf die wirtschafts-, finanz- und rechtswissenschaftlichen Fakultäten an deutschen Hochschulen. Auch unterstützt sie Projekte, die den internationalen Nachwuchs in das Hochschulgeschehen in Deutschland einbinden. Kultur - Kulturelles Erbe erhalten. Kulturelle Bildung fördern Ein grundsätzliches Anliegen der Commerzbank-Stiftung ist es, die Wertschätzung für das kulturelle Erbe zu fördern und die Menschen mit ihm vertraut zu machen. Ein Weg dorthin führt über die kulturelle Bildung in der Gesellschaft. Diese zu stärken ist ein wesentliches Ziel. Wichtige Partner dabei sind u. a. namhafte Museen in Deutschland. Ihre Sammlungen und Ausstellungen eröffnen einen Zugang zur bildenden Kunst. Mindestens einmal im Jahr unterstützt die Stiftung daher ein Museum in Deutschland dabei, eine Ausstellung mit überregionaler Bedeutung und einem integralen Vermittlungsprogramm zu realisieren. Dabei folgt sie dem Verständnis der kulturellen Bildung als einem lebenslangen Prozess der Selbstbildung und Persönlichkeitsentwicklung. Soziales - Benachteiligten Menschen zu mehr Selbstbestimmung verhelfen Die Commerzbank-Stiftung arbeitet traditionell mit zahlreichen etablierten Organisationen in Deutschland zusammen, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, benachteiligten Menschen aus den verschiedensten gesellschaftlichen Gruppen zu einem Leben mit mehr Selbstbestimmung zu verhelfen - seien es Kinder, Jugendliche oder Erwachsene unterschiedlicher Altersgruppen. Sie unterstützt dabei langfristig angelegte Projekte, die direkt bei den Betroffenen ansetzen und den Grundstein für eine aktive Teilhabe an der Gesellschaft legen. Der zukünftige Förderschwerpunkt in diesem Bereich liegt auf dem Rhein-Main-Gebiet.

Zurück zur Übersicht